Die Top 10 der besten Sexspiele, die ihr spielen solltet

sex-games

Hast Du das Gefühl, dass Dein Sexleben mit Deinem Partner etwas mehr Pepp vertragen könnte? Dann empfehlen wir euch, aufregende Sexspiele zu spielen! Das Spielen von sexy Games wird euch helfen, euch gegenseitig wieder zu entdecken. Du wirst vielleicht auch eine Seite Deines Partners kennenlernen, die Du noch nicht kanntest! Spielt die folgenden 10 erotischen Sexspiele für einen wilden Abend zu zweit.

#1 Würfelspiel

Alles, was ihr braucht, ist ein Notizblock oder ein Blatt Papier, ein Stift und ein Würfel. Schreibt 6 aufregende Orte auf, an denen ihr noch nie Sex hattet, und nummeriert sie. Ihr könnt Orte im Freien wählen, wie z. B. den Park, das Auto oder eine Umkleidekabine in einem Bekleidungsgeschäft. Ihr könnt aber auch Orte im Haus wählen. Denkt dabei zum Beispiel an die Küchenarbeitsplatte oder auf der Waschmaschine.

Nun könnt ihr abwechselnd würfeln und das Spiel so lange spielen, wie ihr wollt. Wollt ihr es richtig rasant machen? Würfelt eine Woche lang immer einmal am Tag. So habt ihr jeden Tag etwas, auf das ihr euch freuen könnt! Tipp: Keine Einfälle für neue Orte? Der Kamasutra-Würfel kann euch zu aufregenden Orten und Stellungen inspirieren. Alles, was ihr tun müsst, ist würfeln.

#2 Verstecken – die versaute Version

Ihr müsst euch bei diesem Sexspiel nicht selbst verstecken, aber es gibt allerlei aufregende Dinge, die ihr gemeinsam benutzen könnt. Denkt dabei zum Beispiel an verschiedene Sexspielzeuge oder Handschellen. Ihr könnt auch Massageöl oder eine Augenbinde verstecken. Versteckt diese Dinge im Haus und stellt einen Timer auf eine Minute oder so ein. Lasst dann euren Partner die Suche übernehmen.

Wenn er oder sie etwas in dieser Zeit gefunden hat, ist es an euch, eure/n Liebste/n damit zu verwöhnen. Wenn er oder sie aber nichts gefunden hat, dann darfst Du wählen, was Du gerne hättest! Weil es so viele Möglichkeiten gibt, wird es euch bei diesem Spiel bestimmt nie langweilig.

#3 Erotische Massagen

Massiert euch gegenseitig und wechselt euch ab. Für etwas mehr Aufregung könnt ihr verschiedene (verzehrbare) Massageöle oder auch Massagekerzen kaufen. Beginnt damit, euch gegenseitig die Füße, Waden, Schultern oder den Rücken zu massieren. Fange nicht gleich mit den Intimbereichen Deines Partners an, sondern taste Dich langsam an sie heran.

Fast am Ziel? Reibe und massiere dann zuerst den Bereich um die Leistengegend, um noch ein wenig mehr zu erregen. So baust Du sexuelle Spannung auf. Verwende vorzugsweise Gleitmittel für die Massage des Penis oder der Vagina, da normale Massageöle diese Bereiche reizen können.

#4 Glas mit erotischen Fantasien

Schreibt eine Reihe von sexuellen Wünschen auf kleine Zettel und legt sie alle in ein Glas. Einigt euch darauf, wie viele ihr gemeinsam erleben wollt. Nun könnt ihr beide einen Zettel aus dem Glas nehmen. Ziel ist es, den Wunsch zu erfüllen, den Du gezogen hast. Denkt immer daran, die Grenzen eures Partners zu berücksichtigen, also schreibt nur Fantasien auf, von denen ihr auch glaubt, dass euer Liebster/eure Liebste sie erleben möchte. Ihr könnt alle Zettel an einem Abend aus dem Glas nehmen, aber ihr könnt dieses erotische Spiel auch monatelang fortsetzen, indem ihr einfach ab und zu zum Glas greift, um wieder loszulegen! 

#5 Rollenspiel

Ein sexy Rollenspiel ist definitiv einen Versuch wert. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten! Denkt dabei zum Beispiel an Krankenschwester und Patient, Schulmädchen und Lehrer oder Polizist und Krimineller. Das Schöne an Rollenspielen ist, dass ihr einfach in einen anderen Charakter schlüpfen könnt, was sich sehr befreiend anfühlen kann – sodass ihr euch vielleicht sogar traut, mehr zu tun als sonst. Stellt aber sicher, dass ihr etwas wählt, das ihr beide gerne spielt.

Ihr könnt euer erotisches Rollenspiel noch lustiger gestalten, indem ihr ein passendes Kostüm oder Dessous-Set dazu wählt. Sobald ihr euch für ein Rollenspiel entschieden habt, könnt ihr gemeinsam durch die Kollektion an Rollenspiel-Dessous oder -Kostümen stöbern!

#6 Strip-Poker

Das Spielen von Strip-Poker wird die sexuelle Spannung zwischen euch langsam immer weiter steigern. Wenn jemand eine Runde verloren hat, muss er ein Kleidungsstück ausziehen. Ihr könnt auch noch einen Schritt weiter gehen und sexuelle Handlungen hinzufügen, wenn alle Kleidungsstücke ausgezogen sind. Ihr mögt Poker nicht? Ihr könnt auch ein anderes Kartenspiel spielen – Crazy Eights, zum Beispiel. Oder ihr könnt euch überlegen, ein Videospiel zu spielen oder eine Kissenschlacht zu machen.

Solange einer von euch gewinnen kann und ihr mehrere Runden spielen könnt, ist alles möglich. So könnt ihr dem aufregenden Sexspiel Strip-Poker euren eigenen Twist geben. Tipp: Auf den Kama-Sutra-Spielkarten der Marke Tease & Please findet ihr nicht nur die üblichen Figuren und Zahlen, sondern auch verschiedene Stellungen. Damit können euch diese Karten einen Schubs in die richtige Richtung geben!

#7 Verbundene Augen

Verwendet einen Schal, ein Tuch, eine Krawatte oder eine echte Augenbinde, um die Augen eures Partners zu verbinden. Wenn die Augen nicht sehen können, werden andere Sinne geschärft. Ihr könnt euch nun einen Spaß daraus machen, indem ihr euch mit einer Feder kitzelt oder Teile des Körpers massiert. Leckt, streichelt, klatscht und massiert, um jeden Nerv im Körper eures Partners zu reizen. Dann wechselt ihr euch ab. Ihr könnt dieses Spiel mit verbundenen Augen auch mit leckerem und erotischem Essen kombinieren. Füttert eure/n Liebste/n mit Erdbeeren und Schokolade, oder lass Deinen Partner etwas von Deinem eigenen Körper kosten…

#8 Zeitbombe

Dieses Sexspiel erfordert eine Sanduhr, einen Timer oder einen Wecker. Sobald die Zeit beginnt, könnt ihr euch küssen, streicheln und alles tun, was als Vorspiel gelten würde. Das Einzige, was ihr in dieser Zeit nicht tun könnt, ist einzudringen! Das erhöht die Spannung, und die Chancen stehen gut, dass ihr euch am Ende mehr denn je begehrt.

Ihr könnt selbst entscheiden, wie viel Zeit ihr euch für das Vorspiel lasst, aber nehmt euch mindestens 15 Minuten Zeit, um das Spiel spannend zu halten. Ihr werdet sehen, dass ein lustvolles Sexspiel eine gute Möglichkeit ist, den Körper des anderen kennen zu lernen. Ihr werdet vielleicht auch feststellen, dass ihr mehr darüber erfahrt, was die andere Person mag. Sobald die Zeit um ist, können ihr ganz übereinander herfallen!

#9 Wahrheit oder Pflicht

Ihr könnt diesem beliebten (Kinder-)Spiel ganz einfach eine sexy Wendung geben! Schreibt im Voraus Karten mit Fragen und Mutproben darauf, damit ihr immer etwas Inspiration zur Hand habt. Fragt euch nun gegenseitig, ob ihr Wahrheit oder Pflicht wählt. Euer Partner kann sich für eines der beiden entscheiden, woraufhin ihr eine Frage stellt oder eine Mutprobe vorgebt.

Das ist ein lustiger Weg, um eure sexuellen Grenzen zu erkunden und neue Dinge auszuprobieren! Aber ihr könnt so auch mehr über den anderen erfahren. Entscheidet selbst, ob dieses Sexspiel leicht erotisch oder bahnbrechend sexy sein soll. Tipp: Ihr habt keine Einfälle für pikante Fragen und Mutproben? Das Wahre Liebe Spiel enthält 100 Karten mit allen möglichen Fragen und Aktivitäten!

#10 Erotische Brettspiele

Zu guter Letzt: Kauft euch ein paar erotische Brettspiele! Einige der oben genannten Tipps bieten bereits eine Reihe von Vorschlägen, aber es gibt noch viele weitere erotische (Brett-)Spiele, Kartenspiele (mit Mutproben) und Sex-Würfel, die für einen wilden Abend sorgen können. Diese Spiele können nützlich sein, wenn ihr euch nicht sehr inspiriert fühlt oder wenn ihr einfach nur experimentieren wollt.

Ihr könnt euch für ein umfangreiches Brettspiel wie „Whare Liebe Spiel“ entscheiden, bei dem ihr viele verschiedene Aktivitäten ausführen müsst, oder ihr entscheidet euch für etwas Einfacheres wie die „Kamasutra“-Würfel, die eine Vielzahl von verschiedenen Stellungen zeigen.

Hast Du schon Erfahrung mit einem erotischen Spiel? Oder steht es noch auf Deiner Bucket List?!

Antworte oder stelle eine Frage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar abschicken

0 Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tags

Sozialen Medien