Diese Positionen solltet ihr nutzen, wenn ihr schwanger werden wollt… đŸ‘Ș

sex-positions-when-youre-trying-to-get-pregnant

Um schwanger zu werden, braucht es natĂŒrlich mehr als nur die perfekte Sexstellung. Aber es ist sicher kein MĂ€rchen, dass bestimmte Positionen euch helfen können, schwanger zu werden. Wir haben 5 Positionen ausgewĂ€hlt, die die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen können. Ganz nach dem Motto: „Jedes Bisschen hilft“.

GĂŒnstige Sexstellungen

Beim Schwanger werden ist es besonders wichtig, dass die Person mit mĂ€nnlichen Geschlechtsmerkmalen die Arbeit macht. Damit ist eine Position gemeint, bei der diese Person oben ist, wie z. B. die klassische Missionarsstellung oder Doggy Style. Die Schwerkraft kann dann helfen, die Spermien besser zur GebĂ€rmutter zu fĂŒhren und ihnen so eine bessere Chance zu geben, die Eizelle zu befruchten. Stellungen, bei denen die Person mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen oben liegt, sind nicht zu empfehlen, weil die Spermien dann schneller aus der Scheide fließen. Gut sind Positionen, bei denen die Person mit mĂ€nnlichen Geschlechtsmerkmalen tief eindringen kann, wie z. B. die Löffelchenstellung. Je tiefer er eindringt, desto nĂ€her ist er bereits an der GebĂ€rmutter.

zwangerschapswens

#1 Löffelchenstellung

lepeltje lepeltje

Wie bereits erwĂ€hnt, ist die Löffelchenstellung eine hervorragende Position, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Die Person mit mĂ€nnlichen Geschlechtsmerkmalen hat die ganze Bewegungsfreiheit, um tief einzudringen, und da die Person mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen auf der Seite liegt, ist die Chance gering, dass die Ejakulation aus der Vagina „herauslĂ€uft“. DarĂŒber hinaus ist diese Position auch sehr romantisch!

„Diese romantische Position ist eine großartige Stellung, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen.“

#2 Flat doggy

flat doggyWenn Du genug von der Löffelchenstellung hast, kannst Du eine Vierteldrehung zum Flat Doggy machen. Diese Position ist etwas weniger romantisch, aber toll, wenn die Person, die oben liegt, einen Blick auf das GesĂ€ĂŸ haben möchte. Die Person mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen liegt auf dem Bauch, das Gesicht zeigt nach unten. Die Person mit mĂ€nnlichen Geschlechtsmerkmalen „krabbelt“ hinter sie und kann sich mit beiden Armen abstĂŒtzen.

Tipp! Sie kann ihre HĂŒften leicht anheben, was sowohl fĂŒr ihn als auch fĂŒr sie eine zusĂ€tzliche Stimulation bedeutet.

#3 Der Bohrer

drilboor seks standjeOkay, sehen wir den Tatsachen ins Auge… Der Bohrer ist definitiv nicht die einfachste Position, die ausgefĂŒhrt werden kann. Diese Position erfordert sowohl FlexibilitĂ€t als auch Ausdauer von beiden Partnern. Aber diese Position ist eine wunderbare Abwechslung und auch eine gute Stellung, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Je nĂ€her das Sperma an der GebĂ€rmutter ist, desto besser. Dies bedarf keiner weiteren ErklĂ€rung, denken wir 😉

#4 Missionarsstellung

Braucht ihr eine Verschnaufpause vom Bohrer? Dann ist die gute alte Missionarsstellung eine tolle Position. Diese klassische Stellung bietet viel Raum fĂŒr eine tiefe Penetration und ist auch eine Position, in der sich die Person mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen entspannen kann. Dies ist auch sehr wichtig, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen!

„Dieser Klassiker bietet allen Raum fĂŒr tiefes Eindringen.“

#5 Spread Eagle

Missionarsstellung „Next Level“! Beim Spread Eagle liegt die Person mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen auf dem RĂŒcken, die HĂ€nde sind auf dem Bauch gekreuzt, die Beine sind nach oben gestreckt und so weit wie möglich gespreizt. Weil die Beine so weit gespreizt sind, bietet diese Stellung eine intensive, tiefe Penetration. Wenn die Person mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen gelenkig ist, können Sie versuchen, die Beine noch mehr in Richtung Hals zu spreizen; dies ermöglicht ein noch tieferes Eindringen.

Welche Position wirst Du heute Abend zuerst ausprobieren? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Antworte oder stelle eine Frage

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Kommentar abschicken

0 Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tags

Sozialen Medien